Mein Konto


Anmeldung im Shop

Facebook

Parvis-Verlag ist auf Facebook!
Neuheiten,
Gebete der Woche,
Infos, usw.

Mein Leben in Nazareth

Mein Leben in Nazareth

Mein Leben in Nazareth

Botschaften der Jungfrau Maria

672 Seiten - 14,5x21 cm - Februar 2013

Artikel Nr. D5306 - Gewicht 740 g
Parvis-Verlag - ISBN 9782880228576
30.00 €
Verfügbar
Mein Leben in Nazareth

Giuliana Buttini wurde am 27. August 1921 im italienischen Genua geboren. 1945 heiratet sie Luigi Crescio, ihr gemeinsamer Sohn Armando kommt 1946 zur Welt. In der Blüte seiner Jugend wird Armando 1967 von ihnen genommen. Giuliana durchlebt «eine dunkle Nacht» mit der starken Versuchung, zu verzweifeln und sich gegen Gott aufzulehnen. Diese harte Prüfung bereitet sie auf die Aufgabe vor, zu der sie bestimmt ist.
Am 27. Juli 1972 beginnen die Botschaften Jesu an Giuliana. In der Weihnachtsnacht des Jahres 1972 enthüllt ihr Jesus ihre Mission: «Jedes Geschöpf hat seine Aufgabe. Deine ist es, meiner Stimme den ersten Platz einzuräumen. Die anderen Stimmen [der anderen Personen, die sich Giuliana ebenfalls mitteilten] sollen ein Zeugnis für den Glauben ablegen. Diese Worte sollen nicht verlorengehen, vor allem nicht, nachdem dein irdischer Weg vollendet ist.» (24. Dezember 1972)
Giuliana starb heiligmäßig am 1. September 2003.

Die Botschaften der Jungfrau Maria an Giuliana Buttini bezeichnen in der Geschichte der Mariologie und der marianischen Mystik den Beginn eines neuen und sehr persönlichen Lehramtes: Die Jungfrau Maria teilt sich allen Kindern mit, die danach verlangen, sie als Muttergottes und als ihre eigene Mutter immer inniger kennenzulernen.
Was der Evangelist Lukas nicht zu schreiben vermochte und wir gerne erfahren würden, um darüber zu meditieren, das hat Maria von Nazareth Giuliana Buttini anvertraut! Sie spricht dabei von ihrem ganzen Leben, nicht nur von dem in Nazareth. Dazu gehören auch ihr Leben mit den Aposteln und ihr jetziges Leben im Himmel. Es handelt sich um persönliche Erinnerungen an das Leben der Heiligen Familie. Dabei sind es vor allem die Handlungen Jesu und seine Worte voller Weisheit, von denen Maria voller Begeisterung für ihren erstaunlichen Sohn in diesem außergewöhnlichen Dokument berichtet. Sie erzählt von den kleinen, aber charakteristischen Begebenheiten ihres Alltags. Darin verwoben finden sich erhabene Reflexionen von und über Jesus, die in einen unmittelbaren Bezug zu unserem gegenwärtigen Leben gebracht werden. Das Geheimnis seiner Natur als von der Liebe erfüllter Gottmensch wird ebenso erhellt wie das Geschick in der Ewigkeit für alle, die lieben wollen...
Ihre Worte begeistern die Seele des Lesers und erfüllen sie mit Licht, Frieden, Liebe und Freude.
Maria: «Wenn ich in Gedanken in die Kindheit und Jugendzeit Jesu zurückgehe, dann möchte ich euch so vieles sagen. Auf diese Weise werdet ihr ihn noch mehr lieben.» (S. 64)