Mein Konto


Anmeldung im Shop

Facebook

Parvis-Verlag ist auf Facebook!
Neuheiten,
Gebete der Woche,
Infos, usw.

Natuzza Evolo

Natuzza Evolo

Natuzza Evolo

Das Geheimnis eines Lebens

224 Seiten + 12 Seiten Fotos - 14,5x21 cm - September 2018

Artikel Nr. D5381 - Gewicht 350 g
Parvis-Verlag - ISBN 9782880229054
17.00 €
Neuheit
Natuzza Evolo

Natuzza Evolo – geboren 1924 in Paravati, einem Ortsteil des kalabrischen Städtchens Mileto, und gestorben in ihrem Dorf am 1. November 2009 – ist die bekannteste stigmatisierte Mystikerin Italiens im 20. Jahrhundert. 2014 wurde der Prozess zu ihrer Seligsprechung eröffnet. Sie war eine Frau mit einem anscheinend normalen Leben, Mutter von fünf Kindern, Analphabetin, und dennoch geistliche Führerin und Lebensbegleiterin für tausende Menschen, die aus ganz Italien und aus dem Ausland zu ihr strömten für Gespräch, für Trost und für Hilfe. Diese totale Hingabe an die Menschen war das eigentliche «Geheimnis» ihres Lebens, der Schlüssel zum Verständnis auch der außergewöhnlichen mystischen Phänomene, deren Hauptperson sie war. Renzo Allegri, Autor populärer Bücher über Pater Pio, hat Natuzza Evolo seit 1977, als sie noch nicht allgemein bekannt war, mehrmals getroffen. Die unveröffentlichten Zeugnisse, die er durch Interviews von Natuzza selbst und von Personen, die Natuzza von Kindheit an kannten, erhalten hat, werden in diesem Buch vorgelegt. Es handelt sich daher um ein authentisches und wertvolles Dokument.

Über den Autor:
RENZO ALLEGRI, Journalist und Musikkritiker, war 24 Jahre hindurch Sonderreporter und Musikkritiker von «Gente» (Leute) und dann Chefredakteur für Kultur und Schauspiel der Wochenschriften «Noi» (Wir) und «Chi» (Wer). Er ist Verfasser von 55 Büchern mit Untersuchungen über Klassische Musik, Religion und Parapsychologie. Im Verlag Áncora hat er veröffentlicht: Madre Teresa mi ha detto (Mutter Theresa hat mir gesagt, 2010); Le due «madri» di papa Woityla (Die zwei «Mütter» von Papst Woityla, 2012) und La storia di Papa Giovanni (Die Geschichte von Papst Johannes, 2014).